The bird is the word!

„Don’t you know about the bird?“ Diese Frage stellte ich mir selbst. Also, nachdem ich mich nach einem Lachflash wieder einigermaßen berappelt hatte. Schuld war eine Folge von Family Guy, bei der Peter nicht nur Jesus in einem Plattenladen entlarvte, sondern auch die Antwort fand. Nicht ganz so episch wie die „42“, aber immerhin die zweite Antwort die ich nun sicher weiß: „The Bird is the Word!“

„Well, everybody knows that the bird is the word!“ heißt es zwar in „Surfin‘ Bird“ von „The Trashmen“, doch die Suche nach der tieferen Bedeutung dieser Zeile gestaltete sich doch etwas schwierig. Zumal selbst die englischsprachige wikipedia nur ein wenig Licht in die Historie, aber nicht die Bedeutung bringt. Die 1963 geschaffene Version, die auf zwei Lieder von The Rivingtons zurückgeht, ist eines der prägenden Lieder für den Surf Rock – gecovert wurde es beispielsweise auch von den Ramones.

Mir begegnete das Lied unter anderem in Full Metal Jacket, da aber nicht ganz so zentral wie in dieser Folge bei Family Guy. Peter erkennt in einem 50er-Restaurant sein altes Lieblingslied wieder und ergreift die Chance, als ein Angestellter die Single aus der Jukebox aussortiert, weil es ja aus den 60ern stammt. Er nimmt sie mit nach Hause, hört das Lied immer wieder und singt es bei jeder Gelegenheit – ein Beispiel findet sich angefügt. Aber, einfach nur trash von den Trashmen? Oder doch eine tiefere Bedeutung?

Bei „The Word“ ist die Bedeutung noch recht naheliegend, nicht nur in einem Film der Lethal Weapon-Reihe kommt das als Slang-Begriff vor und geht in die Richtung „ehrlich, Ehrenwort“. Bei urbandictionary findet sich, dass der Begriff aus US-Gefängnissen stammt und eine Verkürzung von „my word is my bond“ ist – also übersetzt heißt „Mein Wort gilt als Pfand“ oder etwas freier „Ich spreche die Wahrheit“. Das Word wird dabei als Bekräftigung verwendet.

Der „Bird“, der im Slang übrigens auch als „do the bird“ für „im Gefängnis sitzen“ übersetzt werden kann, hat allerdings über den Vogel hinaus noch eine Bedeutung, die ich bisher nicht kannte. Der Bird steht in der englischen Umgangssprache für die Geste mit dem ausgestrecktem Mittelfinger und kann also auch „Fuck you“ bedeuten. Im weiteren Verlauf der Folge gibt es übrigens auch noch die mathematische Überprüfung, bei der bewiesen wird, dass The Bird ≥ the Word.

Aber davon ab, The Bird is the Word scheint mir mit „Fuck you! Is the truth!“ und in deutsch als, je nach Situation „Leck mich, das ist die Wahrheit“ bzw. „Leck mich, ehrlich“ treffend wiedergebend. Es öffnet sich damit übrigens die Tür für philosophische Diskurse, beispielsweise über Gesten und Worten bzw. dem Leben und Begriffen oder in einer Sichtweise als „Fuck you ist die Wahrheit“ gar als nihilistische Kernbotschaft. Das aber nur am Rande, The Bird is the Word hat jedenfalls einen festen Platz in meinem Wortschatz gefunden.


Trailer von FoxBroadcasting

Share

Über Christian Ciemalla

"Als Gründer des Projekts handball-world.com bin ich über die Jahre mit dem Web verwachsen..." Mehr: ciemalla.de oder twitter.com/ciemalla
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Musik, Themen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu The bird is the word!

  1. derek carson sagt:

    danke dass du das Thema untersucht hast! Das habe ich gerne gelesen.
    Ich hoffe, es macht dir nichts aus wenn ich hier eine andere Erklärung anbiete!

    1. du übersetzt „The Word“ so: „“Mein Wort gilt als Pfand” oder etwas freier “Ich spreche die Wahrheit”“. Ich glaube nicht. Nach meinem Verständnis heißt es eher „so ist es!“ oder „einverstanden!“. Urban Dictionary erklärt es gut.
    2. außerdem hast du übersehen, dass der Begriff „Word“ wahrscheinlich nur seit etwa 2003 (nach erstem Eintrag in Urban Dictionary) in Gebrauch ist. The Trashmen müssen etwas anderes gemeint haben, denn so wie „Word“ seit 2003 (?) benutzt wird, haben die Trashmen kaum hören können.
    2. In diesem Lied von 1963 heißt „The Word“ etwas ganz anders. Es kommt von einer alten Ausdrucksweise „the word on the street“, was so viel wie „die Gerüchteküche“ beduetet. Im Lied heißt es dann in etwa, „alle Leute reden von The Bird“
    3. und wenn man sich die Mühe macht die Liedtexte zu lesen:
    http://www.songlyrics.com/the-rivingtons/the-bird-s-the-word-lyrics/
    findet man schnell heraus, dass „The Bird“ ein Tanz ist. In 1963 gab es ein paar nach Tieren benannten Tänze – „The Monkey“ zum Beispiel. Er bezeichnet es jedenfalls als „Dance“.
    Ich schätze, the Trashmen haben höchstwahrscheinlich eine Art Vogeltanz aufgeführt. Heh heh, hab wieder recht gehabt. Guck das an: http://www.youtube.com/watch?v=9Gc4QTqslN4

  2. Hi Derek,

    klingt logisch … scheinbar wurde die Urban Dictionary upgedatet, damals waren die Verweise, wie dass „Word“ erst seit 2003 so verwendet wird, noch nicht zu finden, deswegen hatte ich mir den obigen Reim darauf gemacht …. Aber, spätestens nach dem Video schließe ich mich da komplett Dir an …

    Danke für die Aufklärung,

    Christian

  3. robert koeglmeier sagt:

    Guten Morgen ihr verrückten Hühner. Eben ist auf Pro7 diese Folge gelaufen. Ich sofort begonnen zu googeln und euch 2 endeckt. Danke für die herzergreifende Erklärung. Bin ich froh im inet Zeitalter zu leben. Schöne Weihnachten und guten Rutsch 🙂

  4. Annette sagt:

    Danke für die Erklärung. Habe gerade im Guardian live ticker zum Spiel Real-Schalke zum ersten Mal den Ausdruck „the bird is the word“ gelesen und wusste nicht, was er bedeutet 😉 (Ich lese immer gerne die Fußball-Artikel im Guardian, weil man viele schöne Ausdrücke lernt….von Fußball selbst verstehe ich quasi nichts, außer dass das Runde ins Eckige muss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.