1,48 Millionen sehen Finale der Dart-WM bei Sport1

Der Kampf um die Nummer Zwei hinter König Fußball im deutschen Fernsehen wird immer breiter geführt. Neben Formel 1, Biathlon, Radsport sowie Handball, Eishockey und Basketball bringen sich dabei auch andere Sportarten wie der American Football mit den NFL-Übertragungen bei Pro7Maxx und Sat1 in Position. Aktuell lässt zudem Dart mit einem Millionenpublikum aufhorchen.

Sport1 vermeldet in einer Pressemeldung neue Rekorde für Dart-Übertragungen nach dem Finale zwischen dem neuen Weltmeister Michael van Gerwen und Gary Anderson. „Vom Auftakt bis zum Finale verfolgten durchschnittlich 480.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) die umfangreichen Übertragungen aus dem Londoner Alexandra Palace – so viele wie noch nie. Auch die Final-Liveübertragung am gestrigen Montagtagabend bescherte SPORT1 die bisher höchste Durchschnittsquote bei einer Darts-WM: Im Schnitt verfolgten 1,48 Millionen Zuschauer van Gerwens 7:3-Erfolg. In der Spitze schalteten 1,95 Millionen Zuschauer bei der Finalübertragung ein – der beste Spitzenwert bei dieser WM“, so der Sender aus dem Raum München.

„Diese Darts-WM ist für SPORT1 das nächste Kapitel der Erfolgsstory, die wir zusammen mit Barry Hearn und Matchroom Sport seit 2004 – und dank unserer neuen Kooperation auch in den kommenden fünf Jahren – in Deutschland schreiben“, so Olaf Schröder. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Sport1 GmbH fügt an: „Anfangs belächelt, fasziniert Darts inzwischen auch hier eine große und weiter wachsende Fangemeinde. Die WM rund um Weihnachten und Neujahr hat inzwischen Kultstatus, wie unsere Rekord-Quoten eindrucksvoll unterstreichen. Mit unserer 360°-Berichterstattung in TV, Online, Mobile, Radio und Social Media bieten wir dem Dartsport auch in Zukunft die große mediale Bühne, die er verdient.“

Über die gesamte World Darts Championship vom 15. Dezember 2016 bis 2. Januar 2017 hat SPORT1 eigenen Angaben zu Folge erneut einen Reichweiten-Rekord aufgestellt: „Die Übertragungen aus London erreichten beim Gesamtpublikum durchschnittlich 480.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 2,1 Prozent (Z3+). In der Kernzielgruppe M14-49 schalteten im Schnitt 180.000 Darts-Fans ein, was einem Marktanteil von 4,9 Prozent entspricht. Mit diesen Quoten hat SPORT1 das hohe Vorjahresniveau noch einmal übertroffen: Der Gesamtschnitt der WM 2015/16 lag bei 460.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 2,0 Prozent (Z3+). Der Zielgruppenmarktanteil M 14-49 lag bei 4,6 Prozent. Außerdem knackte SPORT1 die Zuschauer-Millionen-Grenze in der Spitze im Verlauf des Turniers insgesamt sechs Mal – ebenfalls ein neuer Rekord“, so der TV-Sender.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Medien, Notizen, Sport abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.