Archiv der Kategorie: Gelesen

Gelesen: Finderlohn von Stephen King

Mal wieder ein Stephen King. Denis Scheck hatte bei „druckfrisch“ die Lektüre von „Finderlohn“ empfohlen: „Ein spannender Krimi und obendrein eine kluge Meditation über Autor und Öffentlichkeit, Leben und Literatur“, befand der Kritiker über die Auseinandersetzung mit der Verbindung zwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelesen: Wasserball im Blickpunkt der Sporthistorie

Die Geschichte des Sports führt in Deutschland anders als in der angelsächsischen Welt immer noch ein akademisches Schattendasein, dabei produziert grade diese nicht selten Beiträge, die auch ein breiteres Publikum ansprechen können. Jüngstes positives Beispiel dieser Art ist die erst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen, Sport | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelesen: Die drei ??? und Stille Nacht, düstere Nacht

Ein Weihnachtsspecial also. Aber gut, nach schwerer Kost war mir an Weihnachten nach leichterer Unterhaltung und so ging der Griff zu „Stille Nacht, düstere Nacht“ von den Drei Fragezeichen. Eine DDF-Geschichte in 24 Kapiteln, die sich entsprechend auch als Adventskalender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen, Notizen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelesen: Die drei ??? und der Ameisenmensch

Etwas leichte Abendlektüre im Regal gesucht und eine durchaus interessante Geschichte der Drei Fragezeichen gegriffen. Die drei ??? und der Ameisenmensch bietet ein klassisches Setting und eine stimmige Geschichte – bis auf den Titel. Der Orginaltitel „The Mystery Of The … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen, Notizen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelesen: Die drei ??? und der magische Kreis

Zur Zerstreuung am Abend ins Regal gegriffen und aus der DDF-Sammlung die Folge „Die drei ??? und der magische Kreis“ gefischt. Ein Werk von 1978, als Hörspiel trägt es die Nummer 27 – die Bücher sind nicht numeriert. Für Zerstreuung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen, Notizen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelesen: Leuchtspielhaus von Leif Randt

Ein Romandebüt, mit ansprechenden Titel, zum reduzierten Preis und dann auch noch von einem jungen Autor, der in meiner Heimatstadt Hildesheim studiert hat – ich schlug zu. Ich las „Leuchtspielhaus“ von Leif Randt interessiert, blieb am Ende aber etwas irritiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von Smile, Frown und Zings: Sieht so unsere Zukunft aus?

Eine Welt, in der alles bewertet und jeder gerankt wird; in der man sich nicht bewegen kann, ohne, dass einen die Kameras verfolgen und jeder Klick im Internet aufgezeichnet wird: In den vergangenen Monaten wurde „Der Circle“ von Dave Eggers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen, Medien, Netzwelt | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelesen – Maxim Biller: Im Kopf von Bruno Schulz

Ein kleiner, dünner, ernster Mann schreibt langsam und vorsichtig in sein Notizbuch und streicht den Satz sofort wieder durch. So beginnt die Novelle „Im Kopf von Bruno Schulz“ von Maxim Biller, die um einen Brief des polnischen Schriftstellers an Thomas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar